Zitate / Worte dieser Welt:
(Wenn ihr welche wisst, dann schickt sie mir!!! GodAbyssos@TTFA666.de  )



Menschen die bloß arbeiten, finden keine Zeit zum Träumen.
Nur wer träumt, gelangt zur Weisheit.
indianische Weisheit, eingesandt von Tsukiakari


"Der Mond verschwindet nachdem er groß gewesen ist, die Sterne leuchten weiter obwohl sie klein sind."
afrikanische Volksweisheit, eingesandt von Tsukiakari


Manchmal muß der Baum der Freiheit durch das Blut von Patrioten getränkt werden.
Thomas Jefferson


...Häuser brennen und Menschen sterben, nur die Liebe hält ewig.
aus "The Crow"


Es kann ja nicht immer regnen.
aus "The Crow"


Schlagersänger sind junge Männer, die bei Stromausfall keine Sänger mehr sind.
Danny Kaye


"Man soll sein Herz festhalten; denn läßt man es gehn, wie bald geht Einem da der Kopf durch!"
Friedrich Nietzsche


Nur Frauen haben die Gabe aus nichts einen Hut einen Salat oder eine Szene zu machen!
unbekannte Herkunft


Wenn es einen Glauben gibt, der Berge  versetzen kann, so ist es der Glaube an die eigene Kraft!
Marie v. Ebner-Eschenbuch


Das ist nicht tot, was ewig liegen kann, und mit fremden Aeonen stirbt vielleicht sogar der Tod.
Abdul Alhazred, Damaskus, anno 730


Nicht, dass wir glaubten, unsere Lehre sei schon in sich vollkommen; gerade im Gegenteil: da wir fest behaupten, dass der Geist nicht durch sich, sondern nur durch sein Einssein mit den Dingen zur Vollkommenheit gelangt, so ergibt sich, dass mit den Erfindungen auch die Erfindungskunst zunehmen müsse.
Bacon


Man beherrscht die Natur nur, indem man sich ihren Gesetzen unterwirft.
Bacon


Wer sucht, soll nicht aufhören zu suchen, bis er findet; und wenn er findet, wird er erschüttert sein; und wenn er erschüttert worden ist, wird er sich wundern und wird über das All herrschen.
Jesus


Die besten Dinge im Leben sind umsonst - Sie mögen für Dich umsonst sein, aber jemand anders wird dafür zahlen.
Anton Szandor LaVey


Der Jäger muss jagen. In dem Moment, wo er aufhört, wird er zum gejagten.
Anton Szandor LaVey


Mach niemals ein Geschäft mit jemanden, der weniger hat als Du selbst.
Anton Szandor LaVey


Definition von Gut und Böse: Gut ist was Du magst. Böse ist, was Du nicht magst.
Anton Szandor LaVey


Wieviel wertvoller ist dem Menschen ein kleines Stück Brot als ein großes Schiff! Aber wieviel Geld wird für ein Schiff benötigt! Wer verstehen kann, den lasst verstehen!
Grigorij Jefimowitsch Rasputin


Die Phantasie des Mannes ist die beste Waffe der Frau.
Sophia Loren


Jeder Mensch kann alles, aber er muß auch zu allem bereit sein.
Alma Maria Mahler-Werfel


Nichts ist einfacher, als sich schwierig auszudrücken, und nichts ist schwieriger, als sich einfach auszudrücken.
Karl Heinrich Waggerl


Wer nicht an die Zukunft denkt, wird keine haben.
John Galsworthy


Wer sich an andere hält, dem wankt die Welt. Wer auf sich selber ruht, steht gut.
Paul von Heyse


Ein Diplomat ist ein Mensch, der zweimal denkt, bevor er nichts sagt.
Edward Richard George Heath


Wenn auf der Erde die Liebe herrschte, wären alle Gesetze entbehrlich.
Aristoteles


Wir werden von einer Leidenschaft nur geheilt, wenn wir sie bis zum Letzten auskosten.
Marcel Proust


Man mag nur da guten Rat annehmen, wo er der eigenen Meinung nicht widerspricht.
Bettina von Arnim


Die Menschen glauben im allgemeinen gern, was sie wünschen.
Gaius Julius Caesar


Was nicht auf einer einzigen Manuskriptseite zusammengefasst werden kann, ist weder durchdacht, noch entscheidungsreif.
Dwight David Eisenhower


Man glaubt gar nicht, wieviel gedruckt wird, ohne daß es jemals gelesen wird.
Ernst R. Hauschka


Meistens hat, wenn zwei sich scheiden, einer etwas mehr zu leiden.
Wilhelm Busch


Man kann von den Propheten nicht verlangen, daß sie immer irren.
Voltaire


Wir sind auf Erden, um das Glück zu suchen, nicht um es zu finden.
Sidonie-Gabrielle Colette


Das Schlimmste im Leben sind die Versuchungen, denen man nicht erlegen ist.
Alan Ayckbourn


Des Menschen grausamster Feind ist der Mensch.
Johann Gottlieb Fichte


Solange man bewundern und lieben kann, ist man immer jung.
Pablo Casals


Eine Frau, gleichgestellt, wird überlegen.
Sokrates


Der Neid ist meistens eine Nummer größer als der Fleiß.
Peter Weck


Man muß sich ein bestimmtes Quantum Zeit gönnen, wo man nichts tut, damit einem etwas einfällt.
Mortimer J. Adler


Nicht Heimat suchen, sondern Heimat werden sollen wir.
Ina Seidel


Für mich ist Denkmal ein lebenslanger Imperativ, der aus zwei Wörtern besteht.
Fritz Grünbaum


Sein eigener Herr wird man nicht dadurch, daß man jeden Chef abschafft.
Erwin Ringel


Jeder Mensch ist ein einmaliger Mensch und tatsächlich, für sich gesehen, das größte Kunstwerk aller Zeiten.
Thomas Bernhard


Auch wenn man Leute mit gutem Grund beschimpft, muß man maßhalten.
Maxim Gorki


Wahre Diplomatie ist die Fähigkeit, auf eine so taktvolle Weise nein zu sagen, daß alle Welt glaubt, man hätte ja gesagt.
Robert Anthony Eden


Wer will, der kann, wer nicht will, muß.
Seneca


Mancher ertrinkt lieber, als daß er um Hilfe ruft.
Wilhelm Busch


Wenn es nur eine einzige Wahrheit gäbe, könnte man nicht hundert Bilder über dasselbe Thema malen.
Pablo Picasso


Man wünscht sich selber Glück, wenn man etwas Gutes tut.
Michel Eyquem Seigneur de Montaigne


Wenn Sie klüger werden wollen, dann lauschen sie Mozart.
Pinchas Zukermann


Politik ist die Kunst, das Notwendige möglich zu machen.
Herbert Wehner


Wir sind nicht nur für unser Tun verantwortlich, sondern auch für das, was wir nicht tun.
Molière


Alles selbst machen zu wollen, ist das Kennzeichen des Unbegabten.
Richard von Schaukal


Wir werden von einer Leidenschaft nur geheilt, wenn wir sie bis zum Letzten auskosten.
Marcel Proust


Zu wissen, wie man anregt, ist die Kunst des Lehrens.
Henri Frédéric Amiel


Nach der Kunst der Rede ist die Kunst des Schweigens die größte Kunst der Welt.
Dominique Lacordaire


Alle sind mit Schmeicheleien korrumpierbar.
Peter Rabl


Glücklich, wer mit den Verhältnissen zu brechen versteht, ehe sie ihn gebrochen haben!
Franz Liszt


Es ist besser, unvollkommene Entscheidungen durchzuführen, als ständig nach vollkommenen Entscheidungen zu suchen, die es niemals geben wird.
Charles de Gaulle


Das Märchen ist die älteste Form der Literatur. Hier kann man mehr Wahrheiten aussprechen als sonst, und ohne daß die Menschen in hämisches Gelächter ausbrechen.
Ruth Maria Kubitschek


Dein tägliches Quantum Sonnenschein mußt Du Dir täglich selbst verdienen.
Hermann Sudermann


Pünktlichkeit ist die Höflichkeit der Könige.
Ludwig XVIII


Wer sich zu wichtig für kleine Aufgaben hält, ist meist zu klein für wichtige Aufgaben.
Jacques Tati


Gewohnheit, Sitte und Brauch sind stärker als die Wahrheit.
Voltaire


Nur wer das Herz hat zu helfen, hat das Recht zu kritisieren.
Abraham Lincoln


Man kann nicht nicht kommunizieren.
Paul Watzlawick


Provinz ist keine Landschaft, sondern ein Zustand.
Manfred Rommel


Lebensklugheit bedeutet: alle Dinge möglichst wichtig, aber keines völlig ernst zu nehmen.
Arthur Schnitzler


Wer hohe Türme bauen will, muß lange beim Fundament verweilen.
Anton Bruckner


Mit Statistiken kann man alles beweisen - auch das Gegenteil davon.
James Callaghan


Aber hier, wie überhaupt, kommt es anders, als man glaubt.
Wilhelm Busch


Auch der Zufall ist nicht unergründlich - er hat seine Regelmäßigkeit.
Novalis


Meine persönliche Überzeugung und Auffassung gipfelt in der Erkenntnis, daß die Menschheit der Kraft des Gebetes heute mehr bedarf als jemals zuvor in der Geschichte.
Wernher Freiherr von Braun


Man muß die Menschen so belehren, als ob man sie nicht belehrte, und unbekannte Dinge vortragen, als seien sie nur vergessen.
Alexander Pope


Es ist viel einfacher, Kritik zu üben, als etwas anzuerkennen.
Benjamin Disraeli


Nicht durch die Kraft höhlet der Tropfen den Stein, sondern durch häufiges Fallen.
Ovid


Der Sinn des Menschen strebet immer nach dem Unbegreiflichen, als sei dort das Ziel der Laufbahn.
Clemens von Brentano


Eher schätzet man das Gute nicht, als bis man es verloren.
Johann Gottfried von Herder


Zärtlichkeit ist stille Leidenschaft.
Joseph Joubert


Jeder hat soviel Recht, wie er Macht hat.
Spinoza


Man kann ohne Liebe holzhacken, man kann aber nicht ohne Liebe mit Menschen umgehen.
Leo Nikolajewitsch Graf Tolstoi


Ein Tropfen Güte ist mehr als ein Faß Wissen.
Friedrich Georg Jünger


Lesen ist für den Geist, was Gymnastik für den Körper ist.
Joseph Addison


Der Gedanke ist es, der das Wort adelt.
Gottfried Keller


Wer alle seine Ziele erreicht, hat sie wahrscheinlich zu niedrig gewählt.
Herbert von Karajan


Die Summe unseres Lebens sind die Stunden, in denen wir liebten.
Wilhelm Busch


Ein Gentleman ist ein Mann, der wenigstens von Zeit zu Zeit so ist, wie er immer sein sollte.
Vivien Leigh (Vivian Mary Hartley)


Die Stimme der Vernunft ist leise.
Sigmund Freud


Wenn jemand dir die Stiefelsohlen leckt, setze den Fuß auf ihn, bevor er anfängt, dich zu beißen.
Paul Ambroise Valéry


Kein Streit würde lange dauern, wenn das Recht oder das Unrecht nicht auf beiden Seiten wäre.
François de La Rochefoucauld


Das Gesicht verrät die Stimmung des Herzens.
Dante Alighieri


Das einzige Mittel, das Leben zu ertragen, ist: es schön zu finden.
Rudolf Leonhard


Der Erfolg bietet sich meist denen, die kühn handeln; nicht denen, die alles wägen und nichts wagen wollen.
Herodot


Gewohnheit, Sitte und Brauch sind stärker als die Wahrheit.
Voltaire


Der Augenblick ist nichts als der wehmütige Punkt zwischen Verlangen und Erinnern.
Robert Musil


Regieren besteht im Festsetzen von Prioritäten.
Sir Harold Wilson


Einen Satz trag´ in den Ohren: Wer sich aufregt, hat verloren.
Karl-Heinz Söhler


Um zur Wahrheit zu gelangen, sollte jeder die Meinung seines Gegners zu verteidigen versuchen.
Jean Paul